Die Elemente des Lebens

„Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten, durch Veränderungen der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.“
(Linus Pauling)

Die orthomolekulare Medizin umfasst folgende Mikronährstoffe

  • Vitamine
  • Mineralstoffe & Spurenelemente
  • Antioxidanzien
  • Aminosäuren
  • Essenzielle mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega 3 & 6)

Durch gezielte Analyse von Konstitution, Blutbild, Krankengeschichte, körperlichen und psychischen Belastungen des Menschen wird ermittelt, von welchen Stoffen ein Mangel oder Mehrbedarf vorliegt.

Durch präventiv-medizinischen und therapeutischen Einsatz von Ernährung, Vitaminen und anderen Mikronährstoffen bietet die orthomolekulare Medizin eine wertvolle Ergänzung zur osteopathischen und schulmedizinischen Therapie.