Ölziehen – nachgewiesener Effekt für Deine Gesundheit!

155183682_692fcef546_o

Im Ayurveda war das Ölziehen gängige Praxis und Dr. Karach machte das Ganze in der westlichen Welt bekannter. So soll morgendliches Ölziehen viele positive Auswirkungen auf unseren Mundraum, aber auch auf den restlichen Körper, haben.

Beim Ölziehen soll die Entgiftung unterstützt werden, nebenbei sollen auch schädliche Bakterien und Viren eliminiert werden. Über die Entgiftung können verschiedenste Organsysteme entlastet werden (Haut, Leber, Nieren usw.). Die Förderung einer gesunden Mundflora soll gesündere Zähne und gesünderes Zahnfleisch begünstigen.

 

DIE IDEE

Die Idee hinter dem Ganzen ist durch tägliches Ölziehen Giftstoffe und Ablagerungen im Mundraum zu entfernen (z.B. Speisereste zw. den Zähnen und in sogenannten Taschen im Zahnfleisch). Dabei sollen auch Bakterien und Viren angegangen werden.

Auf diese Weise sollen Zahnfleischentzündungen und Karies weniger werden (1, 3, 4). Über die Reinigung soll sich auch Mundgeruch verringern (2), dieser wird oft durch Ablagerungen und einer Fehlbesiedelung von Bakterien in der Mundhöhle begünstigt.

Über die entgiftende Wirkung sollen langfristig auch Verbesserungen bei verschiedensten Problemen auftreten. So kann das tägliche Ritual positive Auswirkungen auf Haut, Schleimhäute, den Magen-Darm-Trakt und auch Probleme wie Kopfschmerzen und Allergien haben.

 

DIE ANWENDUNG

  • Du kannst Sonnenblumenöl, aber auch Kokosöl oder Sesamöl verwenden.
  • Bewege morgens vor dem Frühstück und vor dem Zähneputzen einen Esslöffel voll Öl für zehn bis zwanzig Minuten in Deinem Mundraum. Dabei solltest Du das ganze auch durch Deine Zahnzwischenräume ziehen.
  • Es wird sich eine flüssig bis zähflüssige weiße und trübe Emulsion bilden. Entsorge diese nach der Anwendung am besten im Müll – schließlich willst Du dieses „Bakterien-Schlacke-Gemisch“ nicht in Deinem Waschbecken haben.
  • Spüle Deinen Mundraum mit warmen Wasser aus und putze Deine Zähne gründlich (die Verwendung von Zahnseide und einem Zungenschaber machen die Reinigung noch besser).
  • Meine Zähne fühlen sich nach der Anwendung spürbar glatter an. In Erfahrungen wird berichtet, dass die Zähne bei längerer und regelmäßiger Anwendung auch heller werden.
  • Du kannst das ganze für zwei bis vier Wochen als Kur durchführen, aber es spricht auch nichts dagegen es in Deine tägliche Mundhygiene zu integrieren.

 

ZU DEINER SICHERHEIT

  • NICHT mit dem Öl gurgeln & NICHT schlucken, schließlich wollen wir etwas nach außen bringen
  • danach GRÜNDLICH Zähne putzen und den Mundraum mit warmen Wasser spülen
  • Ölziehen ersetzt NICHT den Besuch Deines Zahnarztes 😉

 

MEIN TIPP – Ausprobieren und selbst entscheiden!

Du kannst morgens das Ölziehen nebenher machen und musst dafür keine extra Zeit einplanen, so lässt es sich super während des morgendlichen Duschens oder dem Vorbereiten des Frühstücks durchführen. Hiermit hast Du eine einfache und günstige Möglichkeit für „Daily-Detox“

 

STUDIENLAGE

Es gibt ein paar wenige Studien, die positive Auswirkungen auf den Mundraum beschreiben. Zu diesem Thema wird es wahrscheinlich auch in Zukunft keine größer angelegten Studien geben, da es nicht patentierbar und somit für die großen Konzerne uninteressant ist.

In Studien werden positive Effekte auf durch Plaque geförderte Zahnfleischenntzündungen beschrieben (1). In einer Studie aus dem Jahr 2014 wird sogar beschrieben, dass Ölziehen mit Sesamöl gleich wirksam ist wie Chlorhexidin (ein Antiseptikum, welches als Mundspülung angewandt wird, um Bakterien abzutöten) bei der Verringerung von Mundgeruch und der Verringerung der auslösenden Bakterien (2). Auch zwei weitere Studien aus Indien bestätigen einen positiven Einfluss auf Zähne, Zahnfleisch und die Mundflora (3, 4).

Zu den entgiftenden Wirkungen und auch auf den Einfluss auf andere Organsysteme über den Mundraum hinaus gibt es leider keinerlei Studien. Dies ist Bestandteil von Erfahrungen, die es seit der Entstehung der ayurvedischen Medizin gibt.

 

Autor: Thomas Zimmermann (Heilpraktiker, M.Sc. & D.O.) – Leopoldstr. 11a & 175 – München – Tel.: 089 – 139 486 62 – info@therapie-zimmermann.de

Therapieschwerpunkte: Osteopathie, ganzheitliche Ernährung, orthomolekulare Medizin

Quellen:

(1) Peedikayil FC, Sreenivasan P, Narayanan A. Effect of coconut oil in plaque related gingivitis – A preliminary report. Niger Med J. 2015 Apr;56(2):143–7.

(2) Sood P, Devi M A, Narang R, V S, Makkar DK. Comparative efficacy of oil pulling and chlorhexidine on oral malodor: a randomized controlled trial. J Clin Diagn Res. 2014 Nov;8(11):ZC18–21.

(3) Asokan S, Emmadi P, Chamundeswari R. Effect of oil pulling on plaque induced gingivitis: a randomized, controlled, triple-blind study. Indian J Dent Res. 2009 Mar;20(1):47–51.

(4) Asokan S, Rathan J, Muthu MS, Rathna PV, Emmadi P, Raghuraman, et al. Effect of oil pulling on Streptococcus mutans count in plaque and saliva using Dentocult SM Strip mutans test: a randomized, controlled, triple-blind study. J Indian Soc Pedod Prev Dent. 2008 Mar;26(1):12–7.

 

Foto: flickr.com / darwin Bell (CC)

 

Categories: Allgemein