Startpaket für eine ganzheitlichere Alltagsernährung

15814004093_54cb1b4211_o

Mit diesen Basics bist Du mit allen guten Fettsäuren versorgt, auch alle essentiellen Aminosäuren (Aminosäuren die der Körper nicht selbst bilden kann) sind enthalten und die Kohlenhydrate sind langsamer resorbierbar und außerdem noch reich an Mineralien und Spurenelementen.

Vor allem Gemüse, Obst und Nüsse sind reich an Vitalstoffen, wie Selen, Zink, Folsäure, Vitamin C, Vitamin E etc.

Generell gilt für alle Produkte je frischer, saisonaler und biologischer je besser! (Einige Produkte gibt es leider nicht regional.)

 

  • Quinoa, Hirse, Buchweizen, Dinkel, Süßkartoffel
  • frisches Gemüse nach Saison und Geschmack: Spinat, Karotten, Sellerie, Aubergine, Tomaten…
  • frisches Obst nach Saison und Geschmack: v.a. auch an Beeren denken (Heidelbeere, Himbeere)
  • mindestens ein Bittersalat pro Woche (Radicchio, Chicoree, Zuckerhut, Rucola)
  • Mandeln, Walnüsse, Paranüsse, Sesam, Chiasamen
  • Leinöl (NICHT erhitzen), Olivenöl (v.a. für Dressings), Kokosöl (zum anbraten)
  • Eier (gibt es in sehr hochwertiger Qualität zu fairen Preisen)
  • Fisch und Fleisch in kleinen Mengen
  • Frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Rosmarin, Basilikum, Koriander…)
  • Superfoods? Sehr gerne 🙂 Die Auswahl ist mittlerweile riesig! Aber auch die Basics, die durch Superfoods aufgepeppt werden sollten gesund sein 😉

 

Autor: Thomas Zimmermann (Heilpraktiker, M.Sc. & D.O.) – Leopoldstr. 11a & 175 – München – Tel.: 089 – 139 486 62 – info@therapie-zimmermann.de

Therapieschwerpunkte: Osteopathie, ganzheitliche Ernährung, orthomolekulare Medizin

 Foto: flickr.com / Percita (CC)

Categories: Allgemein