Spargel – unsere einheimische „Folsäuretankstelle“

asparagus

Für ein paar Wochen hat unser einheimisches Superfood Spargel noch Hochsaison. Diese Zeit sollten wir aktuell nutzen, da Spargel uns in vielerlei Hinsicht gesundheitlich sehr nutzen kann. 

Spargel enthält hohe Konzentrationen an aktiver Folsäure. Wir sind heute häufig mit diesem Vitamin unterversorgt, da unser Lebensstil oft einen erhöhten Bedarf nach sich zieht und wir von den folsäurereichen Lebensmitteln sehr oft zu geringe Mengen zu uns nehmen. Wir haben nun die Chance unseren Folsäurespiegel im Blut anzuheben. Allgemein ist die Folsäure besonders für die Blutbildung wichtig, unterstützt alle Zellteilungs- und Wachstumsprozesse und fördert den Abbau erhöhter Homocysteinspiegel (ein Risikofaktor für koronare Herzkrankheiten und Ablagerungen in den Gefäßen). Mehr zur Folsäure findest Du auch HIER.

Die reichlich enthaltenen Balasststoffe und das viele Wasser, in Kombination mit wenig Kalorien machen den Spargel zu einem idealen Gemüse, um abzunehmen.  Auch der Blutzuckerspiegel wird nicht belastet.

 #aktive Folsäure #Balaststoffe #kaum Kalorien #blutzuckerfreundlich #B-Vitamine #einheimisches Superfood #Vitamin-C #Magnesium #Calcium #Kalium #sekundäre Pflanzenstoffe #DETOXfood #Vorsicht bei Gicht

Weiß oder Grün?

Beide Spargelsorten sind gesund und haben ähnliche Vorteile. Der Unterschied liegt hauptsächlich darin, dass der grüne Spargel unter Sonneneinstrahlung Chlorophyll bildet. Er ist in der Regel ein wenig reicher an sekundären Pflanzenstoffen und Vitamin C.

ABER VORSICHT:

Spargel kann einen Gichtanfall auslösen! Die im Spargel enthaltenen Purine werden zu Harnsäure umgebaut. Isst man nun extrem häufig und große Mengen an Spargel, kann dies einen Gichtanfall provozieren. Gerade Patienten, die unter Gicht leiden müssen hier aufpassen!

Tipp:

Je schonender Spargel zubereitet ist, umso besser können wir die enthaltenen Vitalstoffe nutzen. Ich empfehle den Spargel zu dämpfen, schonend anzubraten oder in einer abgedeckten Auflaufform mit ein wenig Butter und frischen Kräutern für 30 Minuten bei 100°C im Offen ziehen zu lassen. Ist Dir der Spargel so allerdings noch zu bissfest kannst du mit einer leichten Erhöhung der Temperatur oder einer längeren Garzeit variieren.

 

Foto: flickr.com / Martin Abegglen (CC)

Autor: Thomas Zimmermann (Heilpraktiker, M.Sc. & D.O.) – Leopoldstr. 11a & 175 – München – Tel.: 089 – 139 486 62 – info@therapie-zimmermann.de

Therapieschwerpunkte: Osteopathie, ganzheitliche Ernährung, orthomolekulare Medizin

 

Categories: Allgemein